10/10: KM-I verliert, KM-II holt einen knappen Sieg daheim gegen Schwadorf

(11.10.2020)

Leider mussten die Wölfe im Derby gegen Schwadorf auf einige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten - so musste eine verstärkte "U18" aufs Feld und konnte sich nicht gegen die Niederlage stemmen...

11.10.2020 - von dra

Samstag, 10. Oktober - KM: ASK Kleinneusiedl - ASK Schwadorf 1936 0:2 (0:1)

Leider mussten die Wölfe unter dem Trainerduo Andreas PÖCK und Manfred SCHUCH wieder auf einige wichtige Spieler verzichten; krankheitsbedingt mussten Oliver MEIXNER, Michal MATUŠICA, Florian PUCHINGER und Michael JELINEK passen - zusätzlich fehlen die Langzeitverletzten Christoph KLAUSHOFER und Benjamin PUCHINGER. So standen in der Startelf allerdings 6 Spieler jünger als 20 Jahre und diese junge Truppe hatte natürlich mit der routinierten Gastmannschaft aus Schwadorf immer wieder ihre Probleme...

Trotzdem war das Spiel von Beginn an rassig und offen. Beide Mannschaften hatten ihre Spielanteile und nur ein - berechtigter - Elfmeter verhalf den Gästen zur knappen 0:1 Führung (Minute 28). Weitere gute Torchancen blieben allerdings Mangelware und so ging man in die Pause.

Nach Seitenwechsel versuchte Kleinneusiedl den Ausgleich zu erzielen, blieb aber zumeist in der Abwehr der Gäste hängen. Anders gelang es aber Schwadorf immer wieder im Konter gefährlich zu werden und in Minute 70 trafen die Gäste per Kopfball zum 0:2 Endstand.

Ein weiterer, negativer Höhepunkt war dann nach dem Spiel als Milos JOVANOVIC (eingewechselt bei Schwadorf in Minute 67), beim Verlassen des Platzes bewusstlos zusammenbrach. Nach schnellem Eingreifen des Notarztes musste er mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden - am Abend wurden aber bereits die guten Nachrichten von seiner Genesung durch Schwadorf auf Facebook gepostet...

Samstag, 10. Oktober - U23/Reserl: ASK Kleinneusiedl - ASK Schwadorf 1936 1:0 (0:0)

Aufgrund der schwierigen Personalsituation in der KM-I, musste auch die KM-II Großteils umgebaut werden. Betreuer Wolfgang KOLLER musste auf einige Spieler zurückgreifen, die eigentlich ihre Karriere bereits beendet hatten - so musste Markus GRASNEK wieder im Tor ran und auch Christian FISCHELSCHWEIGER wurde abermals reaktiviert.

Auch weil sich das Stürmerduo, Nicolas TOTH und Benedikt TRCKA weit von ihrer Normalform befanden, tat sich Kleinneusiedl sehr schwer mit dem Tore-Schießen. Erst ein später Elfmeter in Minute 73 sorgte für die Entscheidung: Christoph SAMUEL ließ dem Tormann der Gäste keine Chance und traf zur 1:0 Führung. Nur wenige Minuten später wurde Markus GRASNEK zum Matchwinner als er einen Elfmeter für Schwadorf entschärfte und so für den knappen Heimsieg sorgte.

Links: