02/10: KM-I holt einen Punkt, KM-II gleich deren 3 in Hainburg

(05.10.2020)

Es war ein Kraftakt für die Wölfe, die auf einige Stammspieler verzichten mussten und deswegen mit dem einen Punkt gut leben können...

05.10.2020 - von dra

Freitag, 02. Oktober - KM: FK Hainburg - ASK Kleinneusiedl 0:0 (0:0)

Trainer Andreas PÖCK musste auf einige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten (Oliver MEIXNER war krank, Christoph KLAUSHOFER verletzte sich im letzten Heimspiel gegen Maria Lanzendorf schwer am Knie und Stammkapitän Peter KRATZ musste mit Rückenbeschwerden passen) und so hatte es ein junges Wolfsrudel in Hainburg nicht einfach!

Die Gastgeber waren zumeist tonangebend und erarbeiteten sich immer wieder gute Tormöglichkeiten - allerdings hatte unsere Nummer 1 im Tor, Christian LANGSENLEHNER einen sehr guten Tag erwischt und hielt mit seinen Paraden seinen Kasten über die gesamte Spieldauer rein. Kleinneusiedl konnte aber auch gefährlich werden und ließ leider auch die eine oder andere gute Möglichkeit durch Niklas KOLOWRAT aus.

Bei der besten Torchance für Hainburg kurz vor dem Spielende konnte sich wieder einmal Christian LANGSENLEHNER auszeichnen, als er den Ball noch aus der Kreuzecke fischte. Beide Teams waren aber schlussendlich mit der torlosen Punkteteilung zufrieden.

Freitag, 02. Oktober - U23/Res: FK Hainburg - ASK Kleinneusiedl 0:3 (0:1)

Trotz der Ausfälle in der KM-I konnte auch die KM-II gut aufgestellt in die Auswärtspartie gehen. Emanuel FLORREITHER sorgte für den Höhepunkt in Halbzeit 1: er traf nach 36 Minuten zum vielumjubelten 0:1 Pausenstand. Nach Seitenwechsel wurde Kleinneusiedl immer stärker und in Minute 59 war es abermals Emanuel FLORREITHER der mit seinem 2. Treffer an diesem Freitag für die komfortable 0:2 Führung sorgte. Den Schlusspunkt setzte dann Paul SOUKUP in Minute 75: er traf nach schöner Kombination zum 0:3 Endstand für Kleinneusiedl.

Links: